Angebote zu "Weiß" (21 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Potsdam entdecken
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Holländische Häuser mitten in Potsdam, eine Mühle, die zum Streit mit dem König führte, eine Brücke, auf der Agenten ausgetauscht wurden und ein Stadtschloss ohne König - in Potsdam gibt es viel zu sehen für kleine und große Entdecker. Wer es genau wissen will, fragt Johann Georg Pfund! Der ehemalige Leibkutscher des berühmten Königs Friedrich II. weiß alles und hat viele Geschichten zu erzählen. Er nimmt den jungen Leser mit auf eine kunterbunte Zeitreise durch seine Heimatstadt. Aus unserer beliebten Kinderführer-Reihe mit vielen Bildern und Geschichten, Rätseln, Reimen, Spiel und Spaß - auch für Berlin, Dresden, Köln, Düsseldorf.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Potsdam abseits der Pfade
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass Potsdam ein Hauptbetätigungsfeld der großen brandenburgisch-preußischen Baumeister war, von Gontard und Knobelsdorff, Langhans und Schinkel. Das macht fraglos auch die Attraktivität der Stadt bis heute aus, ungeachtet der verheerenden Schäden, die der Zweite Weltkrieg, aber auch der Kahlschlag der DDR hinterließen. Die Spaziergänge durch die Landeshauptstadt Brandenburgs führen unter anderem zur Siegessäule im Park Babelsberg, zum Jüdischen Friedhof, zur Gedenkstätte für die Opfer politischer Gewalt im 20. Jahrhundert , zum Fortunaportal, zum Dampfmaschinenhaus, zum Kleinen Weißes Haus in der Karl-Marx-Straße, wo einst der amerikanische Präsident Harry S. Truman während der Potsdamer Konferenz 1945 residierte und den Befehl zum Abwurf der ersten Atombombe erteilte, zur Boutique Wunderkind , zur Universität, zu den Weberhäusern, zum Studio Babelsberg, zum ehemaligen KGB-Gefängnis, zum Kashmir-Haus, zur burgartigen Gasthausbrauerei Meierei im Neuen Garten, zur Galerie Olaf Thiele, zum Klinikum Ernst von Bergmann , zum Depot der Städtischen Straßenreinigung und Müllabfuhr, zur Gotischen Bibliothek, zum Verbotenen Städtchen zwischen Puschkinallee und Neuem Garten sowie zum ehemaligen Wachturm der DDR-Grenztruppen. Auch Potsdams kulinarische sowie literarische Seiten werden aufgezeigt. Vom Potsdamer Königskuchen über das Potsdamer Kavalleriestück bis hin zu den Spuren von Voltaire, Erich Kästner, Peter Weiss, Bertolt Brecht und Franz Kafka Potsdam ist immer eine Reise wert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Neuer Garten und Pfaueninsel
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem beeindruckenden Ensemble der Potsdamer Schloss- und Gartenanlagen nimmt der Neue Garten mit dem Marmorpalais und Schloss Cecilienhof eine zentrale Rolle ein und ist über Sichtachsen mit weiteren Potsdamer Gärten verbunden. Vom Neuen Garten, den Friedrich Wilhelm II. ab 1787 anlegen ließ, eröffnet sich ein weiter Blick in die Potsdamer Havellandschaft bis hin zur Pfaueninsel mit dem weißen Schloss und lässt den Betrachter die einzigartige Atmosphäre dieses scheinbar grenzenlosen Gartenreiches spüren. Die Gestaltung des Neuen Gartens orientierte sich am Ideal der englischen Gärten. Im 19. Jahrhundert vereinigte Peter Joseph Lenné die Potsdamer Gärten zu einer Parklandschaft. Im Neuen Garten ist Charakteristisches aus seiner frühen Entstehungsphase bis heute erhalten. Der Fotograf Hans Bach versteht es, den Zauber dieses einmaligen Ensembles in seinen Bildern festzuhalten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Gestorben wird immer
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigentlich soll der Potsdamer Literaturkritiker Just Verloren sich von den Folgen eines Fahrradunfalls erholen. Doch das spurlose Verschwinden einer Krankenschwester weckt seinen kriminalistischen Spürsinn. Was zunächst wie ein schlichter Fall von Lösegelderpressung aussieht, entwickelt sich bald zu einem verwirrenden Labyrinth aus falschen Fährten und unzähligen Verdächtigen. Erst als Verloren dem Tod ins Auge blickt, weiß er, dass er auf dem richtigen Weg war ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Zombies in Berlin: Band 4 (eBook, ePUB)
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vierten Band kommt es zum finalen Countdown zwischen den Besetzern des Berliner Doms und der selbsternannten Notstandsregierung unter General Bodenstein. John Meyn kämpft an vorderster Front, um seinen Leuten das Leben auf den Straßen Berlins zu ermöglichen. An seiner Seite Tobias und Heinrich, der alte Kamerad aus Hannover, der noch immer die ein oder andere Geschichte über John zu erzählen weiß. Das Leben nach der Apokalypse könnte funktionieren, würde ihnen nicht das militärische Lager Potsdams im Nacken sitzen. Und als alle ihre Vorräte bei einem verheerenden Brand vernichtet werden, sieht sich John gezwungen, Bodenstein die Stirn zu bieten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.09.2019
Zum Angebot
Der Riese Moritz und die vor ihm, mit ihm und n...
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Mittelpunkt in einem langen, ereignisreichen Leben sind Hunde. Kleine, große, Riesen, schwarze, weiße, braune, graue. Kunterbunt sind auch ihre Namen: Luchs, Strolch, Max, Nule, Totschka, Kessi, Moritz, Otti, Rike, Gabor, Arko, Lulu, Amadeus, Artus, Stubserle und Dodo. Im Rübezahlland während der Kindheit der Autorin, in Potsdam während der Schulzeit, in den schrecklichsten Jahren des Krieges und später im Berufsleben und in der Familie sorgen sie immer und überall für viel Bewegung, Spaß, Freude und verblüffende Überraschungen, aber auch für Trauer, Arbeit und eine große Portion Verantwortlichkeit. Sie bereiten dem Menschen, den sie lieben und dem sie treu ergeben sind, ein fröhliches, lustiges und manchmal auch verrücktes, stets wechselndes kunterbuntes Hundeleben. Sie, das sind: Der Riese Moritz und alle Hunde, die vor ihm, mit ihm und nach ihm hier wieder lebendig werden. Dabei erfährt der Leser auch viel über ihre Bedürfnisse, ihre Erziehung, Haltung und Beschäftigung bis hin zum Hundesport.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Trotzdem - (m)ein pralles Leben in der DDR
16,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Der begeisterte Kinderarzt Dr. Hübschmann wird mit 44 Jahren, obwohl parteilos, Leiter einer renommierten Kinderklinik in der DDR, in Potsdam. Hier gelingt es ihm, sich sowohl beruflich als auch privat ein überaus erfülltes Leben zu gestalten, trotz einigen heftigen persönlichen politischen Anfeindungen. Fachlich hat er, wie alle seine Kollegen, mit den Auswirkungen der chronischen Mangelwirtschaft zu kämpfen. Politisch kämpft er als unangepasster Zeitgenosse mit den zum Teil entnervenden Ignoranten der über alles herrschenden Staatspartei SED. Diese etwas andere DDR-Geschichte zeigt, dass es ´´trotzdem´´ möglich war - selbst unter solchen Bedingungen - sich ein wundervolles, ´´pralles´´ Leben zu gestalten. Ein Buch über das Leben in der DDR abseits von allen Schwarz-Weiß-Klischees, voller neuer Informationen und Impressionen über die Zeit in dieser Nischengesellschaft, vom Mauerbau bis zur Befreiung.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Verschwommen. Rita Bergemann auf dem Weg in den...
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Es zog mich förmlich zur Glienicker Brücke. Ich glaube, ich bin gerannt. Dann sah ich sie endlich vor mir ohne Stacheldraht, ohne Absperrung, fast so wie damals. Wie oft haben wir es uns ausgemalt, wieder von hier oben über die Havel zu schauen?´´Rita Bergemann erzählt die Geschichte ihrer Familie, den Weg vom Osten des bei Kriegsende 1945 noch bestehenden Reichs in den äußersten Westen. Die Schlosser-Tochter und andere starke Frauen in ihrem Umfeld müssen immer weiter ziehen: vom verlorenen Schlesien über die DDR bis zur dramatischen Flucht 1961 durch die Havel nach Westberlin. Sie haben glückliche Zeiten in Potsdam - und einen schwierigen Neuanfang im Köln der Adenauer-Ära. Viele ehemalige ´´Republikflüchtige´´ sind letztlich erfolgreich im Westen angekommen. Doch mit welchen Beschädigungen, mit welchen Erinnerungen - das weiß ihre Umgebung selten. Die Journalistin Angelika Basdorf hat sehr persönliche Schilderungen der Hauptprotagonistin mit historischen Anmerkungen ergänzt in einem ungewöhnlichen Zwiegespräch, ein halbes Jahrhundert nach dem Mauerbau. Herausgekommen ist eine romanhafte Biografie. Oder ein biografischer Roman. Jedenfalls ein emotionales und spannendes Zeitzeugnis über DDR-Staat und Kalten Krieg, die Menschen verstört und Familien zerstört haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Die Reise nach Berlin
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

1921 erstmals als Artikelfolge in der Berliner Morgenpost und 1925 als Buch erschienen, war Die Reise nach Berlin für den Adolf Heilborn ein romantischer Baedeker und Führer aus dem neuen Berlin ins alte . Der Berliner Schriftsteller Georg Hermann urteilte, es sei ein Buch, so reizend geschrieben, dabei ganz leicht und instruktiv, voller Wissen um die Dinge steckend . Heilborn spaziert plaudernd und reminiszierend durch das Berlin seiner Jugend und holt aus seinem Gedächtnis interessante Begebenheiten und bisweilen köstliche Anekdoten hervor. Immer wieder macht er klar, in welcher Tradition er sich sieht, wenn er Adolf Glaßbrenner, Wilhelm Raabe und Theodor Fontane zitiert. Heilborn verklärt jedoch nicht die bürgerliche Lebenswelt des ausgehenden 19. Jahrhunderts, sondern weiß den Charme und die Ästhetik des Berlins der 1920er-Jahre zu schätzen. Er erfreut sich am dichten Verkehr, an der Leuchtreklame, am weltstädtischen Flair. So beschreibt er den Potsdamer Platz als Inbegriff der modernen Großstadt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot