Angebote zu "Versailles" (12 Treffer)

Von Versailles bis Potsdam
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das deutsche Problem ist für Frankreich so alt wie Frankreich selbst. Es reicht zurück bis zu Karl dem Großen und der Aufteilung des Reiches unter seinen Nachkommen im Vertrag von Verdun 843. Seitdem gibt es ein Frankreich und ein Deutschland, seitdem gibt es Zwistigkeiten, Streit und Kriege, die im 20. Jahrhundert in zwei Weltkriegen mit Millionen Toten und Zerstörungen von nie da gewesenem Ausmaß gipfelten. André François-Poncet, Germanist, Politiker und Diplomat, hat die Entwicklung der deutsch französischen Beziehungen von Beginn des Ersten Weltkriegs bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg hautnah erlebt. 1919 fungierte er als Übersetzer für die deutsche Delegation in Versailles, in den 1920er-Jahren war er als Diplomat, von 1931 bis 1938 als französischer Botschafter Deutschland verbunden. Nach seiner Haft als Geisel der SS 1943-1945 wurde er französischer Hochkommissar und schließlich noch einmal Botschafter in Deutschland. In seinem Buch ´´Von Versailles bis Potsdam´´ schildert er die verhängnisvollen Entwicklungen in Deutschland nach Abschluss des Versailler Vertrages, die schließlich zum Ende der Weimarer Republik, zur Machtübernahme durch die Nationalsozialisten und zu einem weiteren verheerenden Weltkrieg geführt haben. ´´Von Versailles bis Potsdam´´ ist eine spannende Lektüre und ein wichtiges Dokument der Zeitgeschichte - und es ist heute so aktuell wie zu seiner Ersterscheinung 1947, da sich rechtsradikale, nationalistische Kräfte wieder anschicken, Europa und die Freundschaft zu Frankreich infrage zu stellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Stadt der Könige - Potsdam Preußens Versailles....
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stadt der Könige - Potsdam Preußens Versailles. CD:1. Aufl. Rudolf Kronenbitter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.09.2019
Zum Angebot
Stadt der Könige - Potsdam, Preussens Versaille...
17,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Otto Sander und Barbara Nüsse entführen auf eine furiose Zeitreise in die Geschichte der Stadt Potsdam und des alten Preußen mit all seinen Königen. Sie waren es, die aus einem kleinen slawischen Fischerdorf das ´´Versailles des Nordens´´ zauberten. Elegant inszeniert und musikalisch begleitet, erwartet den Hörer Vorder- und Hintergründiges über Majestäten, Schlösser und Gärten, sowie interessante Einblicke in das gesellschaftliche und politische Leben der verschiedenen Zeitepochen. Ein sinnlicher Reisebegleiter für jeden Potsdam-Besucher. Gleichzeitig eine kompakte und höchst unterhaltsame Informationsquelle für alle. Mit reich bebilderter Taschenchronik der preußischen Könige! 1 Audio-CD - Hörbuch: Gesamtlaufzeit 81 Minuten

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Kronenbitter, Rudolf: Stadt der Könige - Potsda...
16,47 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2005Medium: Audio-CDTitel: Stadt der Koenige - Potsdam, Preussens Versailles. CDAutor: Kronenbitter, RudolfVorleser: Sander, Otto // Nuesse, BarbaraVerlag: Pilgrim Verlag // Kronenbitter, RudolfSprache: DeutschSchlagworte: Hoerbuc

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 03.09.2019
Zum Angebot
Potsdam für die Westentasche
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Potsdam, die Stadt im märkischen Sand, jahrhundertelang Sommerresidenz für deutsche Kaiser und preußische Könige, zieht jedes Jahr tausende Besucher in ihren Bann. Denn die heutige Landeshauptstadt von Brandenburg ist eine echte Schatztruhe für Entdecker, für Neugierige, für Geschichtsinteressierte, für Erholungsuchende. Eingebettet in eine reizvolle Havellandschaft lädt Potsdam mit prächtigen Schlössern und romantischen Gärten zum Spazierengehen ein. Allen voran locken Schloss und Park Sanssouci. Aber auch die Potsdamer Innenstadt bietet mit Holländischem Viertel, Altem Markt, Rathaus und Nikolaikirche viel Sehenswertes. Dieser Streifzug durch das ´´Versailles des Nordens´´ beschränkt sich jedoch nicht auf die Aufzählung imposanter Baudenkmale. Christel Foerster, versierte Autorin der kleinen Stadtführer, erzählt Wissenswertes aus der Stadtentwicklung, verrät so manches vergessene Detail aus der preußischen Regierungsgeschichte und nicht zuletzt plaudert sie über das charmante Potsdam von heute. Eingebettet in eine reizvolle Havellandschaft lädt Potsdam mit prächtigen Schlössern und romantischen Gärten zum Spazierengehen ein. Allen voran locken Schloss und Park Sanssouci. Aber auch die Potsdamer Innenstadt bietet mit Holländischem Viertel, Altem Markt, Rathaus und Nikolaikirche viel Sehenswertes. Dieser Streifzug durch das ´´Versailles des Nordens´´ beschränkt sich nicht auf die Aufzählung imposanter Bauwerke. Der Potsdamführer erzählt auch Wissenswertes aus der Stadtentwicklung, verrät so manches vergessene Detail aus der preußischen Regierungsgeschichte und plaudert nicht zuletzt über das charmante Potsdam von heute.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.09.2019
Zum Angebot
Potsdam: The End of World War II and the Remaki...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

After Germany´s defeat in World War II, Europe lay in tatters. Millions of refugees were dispersed across the continent. Food and fuel were scarce. Britain was bankrupt while Germany had been reduced to rubble. In July 1945 Harry Truman, Winston Churchill, and Joseph Stalin gathered in a quiet suburb of Berlin to negotiate a lasting peace - a peace that would finally put an end to the conflagration that had started in 1914, a peace under which Europe could be rebuilt. Award-winning historian Michael Neiberg brings the turbulent Potsdam Conference to life, vividly capturing the delegates´ personalities: Truman, trying to escape from the shadow of Franklin Roosevelt, who had died only months before; Churchill, bombastic and seemingly out of touch; Stalin, cunning and meticulous. For the first week, negotiations progressed relatively smoothly. But when the delegates took a recess for the British elections, Churchill was replaced - both as prime minster and as Britain´s representative at the conference - in an unforeseen upset by Clement Attlee, a man Churchill disparagingly described as ´´a sheep in sheep´s clothing´´. When the conference reconvened, the power dynamic had shifted dramatically, and the delegates struggled to find a new balance. Stalin took advantage of his strong position to demand control of Eastern Europe as recompense for the suffering experienced by the Soviet people and armies. The final resolutions of the Potsdam Conference, notably the division of Germany and the Soviet annexation of Poland, reflected the uneasy geopolitical equilibrium between East and West that would come to dominate the 20th century. As Neiberg expertly shows, the delegates arrived at Potsdam determined to learn from the mistakes their predecessors made in the Treaty of Versailles. But riven by tensions and dramatic debates over how to end the most recent war, they only dimly understood that their discussions of peace were giving birth to a new global conflic 1. Language: English. Narrator: Arthur Morey. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/blak/007565/bk_blak_007565_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Friedrich der Große
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Friedrich II. (1712-86) ist heute bekannt als der schillerndste und berühmteste aller Preußenkönige. Während ihn seine Untertanen liebevoll den ´´Alten Fritz´´ nannten, verlieh ihm die Geschichtsschreibung den Titel ´´der Große´´. Die Ambivalenz seines Charakters und sein Lebensstil trugen erheblich zu der Faszination bei, die der Hohenzollern-Herrscher bis heute ausübt. Als Sohn des ´´Soldatenkönigs´´ Friedrich Wilhelm I. erlebte der Kronprinz eine von Strenge geprägte Kindheit und Jugend. Unter dieser litt Friedrich umso mehr, da er sich selbst lieber mit den schönen Künsten und der Philosophie denn dem Kriegshandwerk beschäftigte. Als Erwachsener spielte er ausgezeichnet Querflöte und gab Konzerte auf seinen Schlössern. Sein literarisches Talent stellte er mit Werken wie dem ´´Antimachiavell´´ unter Beweis. Friedrichs größter Verdienst jedoch wurde, dass er nach dem Siebenjährigen Krieg das vergleichsweise kleine Preußen dank geschickter Strategiezüge als fünfte Großmacht in Europa etablierte. Auch als Bauherr machte sich der Preußenkönig einen Namen. So ließ er mit Schloss Sanssouci in Potsdam ein ´´preußisches Versailles´´ errichten, an dessen Planungen er sich selbst mit eigenen Skizzen beteiligte. Christian Bahrs Buch ist Lebensbeschreibung und Reiseführer in einem. Der Autor erzählt die Biografie des legendären Preußenkönigs und führt den Leser zu den zentralen Orten im Leben Friedrichs in Berlin, Potsdam, Rheinsberg oder Königs Wusterhausen. Aktuelle Farbfotografien und zahlreiche historische Abbildungen lassen die Zeit Friedrichs des Großen lebendig werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Beuteland, 1 DVD
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie lange soll Deutschland noch zahlen? Deutschland zahlt und zahlt und zahlt - früher unter Zwang durch den Versailler Vertrag und die Potsdamer Konferenz, heute freiwillig und ohne Not - und es ist kein Ende in Sicht. Während Der Spiegel noch in den 1950er-Jahren die Bundesregierung dazu aufforderte, »eine Gegenrechnung für die enormen Kriegsreparationszahlungen aufzustellen«, wird heute von der Regierung Merkel kollektives Stillschweigen gewahrt oder gar verschleiert, wo das sauer verdiente Geld der deutschen Steuerzahler versenkt wird. Die Plünderung Deutschlands in Zahlen, Daten und Fakten Der Historiker Dr. Bruno Bandulet hat jetzt die Rechnung aufgemacht, die Der Spiegel vor über 60 Jahren forderte: Dieser Film zeigt, welche gigantischen Summen seit rund 100 Jahren mit aller Macht aus Deutschland herausgeleitet werden. Ob Sachvermögen, geistiges Eigentum oder Tributzahlungen, freiwillige Wiedergutmachungen, sogenannte Wirtschaftsstrafen oder Transferleistungen - die Liste lässt sich beliebig verlängern. Je reicher Deutschland nach dem Wirtschaftswunder wurde, desto begehrlicher waren die Forderungen des Auslands. Und Deutschland zahlte. Im ausführlichen Interview erläutert der ehemalige Chef vom Dienst der Welt, Bruno Bandulet, was eigentlich hinter dem Projekt der europäischen Integration steckt und wie der Euro als unkalkulierbares Enteignungsprogramm wirkt, dessen Rechnung nach oben offen ist. Oder wie der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis es siegessicher auf den Punkt brachte: »Am Ende wird Deutschland immer zahlen.« Doch damit nicht genug: Dieser umfangreiche Dokumentarfilm erklärt auch, warum und wie die internationale Asylindustrie die Masseneinwanderung in den Sozialstaat Deutschlands mit aller Macht vorantreibt - koste es den Steuerzahler, was es wolle. Bruno Bandulet widerlegt aber auch Mythen, Legenden und Geschichtsfälschungen, an die heute noch viele glauben. Etwa, dass der Marshall-Plan Ursache des Wirtschaftswunders gewesen sei oder dass Deutschland vom Euro profitiert. Ein Märchen, das unsere Volksvertreter im Einklang mit der Wirtschaftslobby gerne selbst verbreiten, flankiert von EU-Fanatikern, die der von außen auferlegten Selbstentmachtung Deutschlands nur allzu gern Vorschub leisten. Und plötzlich verwundert es auch nicht mehr, dass die vermeintlich reichen Bürger des Exportweltmeisters in einem Vermögensvergleich der Europäischen Zentralbank weit hinter den Griechen und Italienern zu finden sind ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Friedensschlüsse
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Über viele Epochen galt Krieg und Normalzustand und der Friede als Ausnahmefall. In der Gegenwart haben sich die Vorzeichen verkehrt. Dennoch ist die Frage nach den Bedingungen eines dauerhaften Friedens nicht weniger komplex. Wie können ehemalige Gegner miteinander leben, ohne dass daraus ein neues Gegeneinander entsteht? Das vorliegende Heft betrachtet exemplarisch die großen Friedensschlüsse seit der Frühen Neuzeit: den Westfälischen Frieden, den Wiener Kongress, den Versailler Vertrag und schließlich das Potsdamer Abkommen. Die je spezifischen Voraussetzungen von Friedensschlüssen werden in den Blick genommen, um nach den Bedingungen eines tragfähigen und nachhaltigen Friedens zu fragen. Die zahlreichen Materialien schärfen den Blick der Schülerinnen und Schüler für die Herausforderungen der Gegenwart - sei es in Afghanistan, Syrien oder anderswo. Kapitel über aktuelle Konflikte und den erinnerungskulturellen Umgang mit Sieg und Niederlage schließen das Heft ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot