Angebote zu "Straße" (33 Treffer)

Kategorien

Shops

X-Men Fight T-Shirt schwarz
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

X-MEN Herren T-ShirtMarke: X-MenModell: Fight T-ShirtProdukt Nr. 38297Material: 100%  BaumwolleFarbe: schwarzDieses coole X-Men Herren T-Shirt besteht aus einem angenehmen Baumwollmaterial.Es ist regulär geschnitten, hat einen runden Ausschnitt und kurze Ärmel. Die Front zeigt eine plakative Illustration von Cyclops, welcher Laserstrahlen aus den Augen schießt. Ein Unwetter und eine zerbröckelte Straße machen das Design noch actionreicher. Der darunter angebrachte Schriftzug "X-MEN" komplettieren das Design. Wenn auch du ab und an Superkräfte entwickeln kannst dann musst du dieses Shirt haben!Die Mutanten Wolverine und Rogue werden von Sabretooth, der ebenfalls ein Mutant ist, angegriffen, anschließend jedoch von den sogenannten "X-Men" Cyclops und Storm gerettet. Diese bringen sie zum " Institut für Begabte Jugendliche", das von Charles Xavier alias Professor X geschaffen wurde. Die von ihm gegründete "Bruderschaft der Mutanten", bestehend aus ihm, Mystique, Sabretooth und Toad, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Führer der Welt zu Mutanten zu machen, da sie diese als Fortschritt der Evolution und normale Menschen nur als Bedrohung sehen. Beim entscheidenden Kampf können die X-Men rund um Wolverine, Professor X, Cyclops, Jean Grey, Storm und Rogue die "Bruderschaft der Mutanten" besiegen und Magneto der Justiz übergeben.Pflegehinweise: bei 30 Grad auf links waschen, nicht trocknergeeignetDies ist ein Produkt aus dem Hause Nastrovje Potsdam und wurde unter Original Marvel Lizenz produziert

Anbieter: napo-shop
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Babysitter für 1 Kind in 14473 Potsdam gesucht

Wir sind auf der Suche nach einer lieben Babysitterin für unseren Sohn, der jetzt zweieinhalb Jahre alt ist. Wohnort: Potsdam, Nähe Hauptbahnhof. Sehr gut erreichbar (auch aus Berlin) und trotzdem viel Natur direkt nebenan. Wichtig für uns: - Wir suchen jemandem der Lust hat, einen süßen Jungen zu begleiten und Teil einer Gemeinschaft/ Familie zu werden. Du musst nicht zwingend eine ausgebildete Erziehern oder Vollzeit-Nannie sein. Erfahrung mit Babys / Kleinkindern ist uns trotzdem wichtig. - Zuverlässigkeit + langfristige Beziehung: wir suchen wir nach jemandem, der die nächsten Monate oder Jahre konstant immer wieder Zeit für uns hat und wollen nicht nach ein paar Wochen / Monaten schon wieder "Machs gut" sagen. - Flexibilität: im Idealfall können wir die Tage, an denen du kommst, etwas variieren. Und im besten Fall sind auch mal ein Vormittag oder ein paar Stunden am Wochenende möglich. - Umfang: voraussichtlich 1x / Woche am Nachmittag von Kita (direkt in unserer Straße) abholen und und noch etwas beschäftigen + klassischer "Abend-Dienst" (Schlaf bewachen). Weitere 3-4 Termine pro Monat sind möglich. Wir bieten eine schöne Wohnumgebung mit Garten und vielen Spielmöglichkeiten direkt an der Wohnung. Wenn das alles für Dich passt: bitte schick eine Nachricht mit einer kurzen Info wer du bist, was du gerade machst und welche Erfahrung du mit Babys / Kleinkindern hast. Wir melden uns bald zurück! +++ Details: +++ Tagesmutter: Nein

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Babysitter gesucht

Wir sind auf der Suche nach einer lieben Babysitterin für unseren Sohn, der jetzt zweieinhalb Jahre alt ist. Wohnort: Potsdam, Nähe Hauptbahnhof. Sehr gut erreichbar (auch aus Berlin) und trotzdem viel Natur direkt nebenan. Wichtig für uns: - Wir suchen jemandem der Lust hat, einen süßen Jungen zu begleiten und Teil einer Gemeinschaft/ Familie zu werden. Du musst nicht zwingend eine ausgebildete Erziehern oder Vollzeit-Nannie sein. Erfahrung mit Babys / Kleinkindern ist uns trotzdem wichtig. - Zuverlässigkeit + langfristige Beziehung: wir suchen wir nach jemandem, der die nächsten Monate oder Jahre konstant immer wieder Zeit für uns hat und wollen nicht nach ein paar Wochen / Monaten schon wieder "Machs gut" sagen. - Flexibilität: im Idealfall können wir die Tage, an denen du kommst, etwas variieren. Und im besten Fall sind auch mal ein Vormittag oder ein paar Stunden am Wochenende möglich. - Umfang: voraussichtlich 1x / Woche am Nachmittag von Kita (direkt in unserer Straße) abholen und und noch etwas beschäftigen + klassischer "Abend-Dienst" (Schlaf bewachen). Weitere 3-4 Termine pro Monat sind möglich. Wir bieten eine schöne Wohnumgebung mit Garten und vielen Spielmöglichkeiten direkt an der Wohnung. Wenn das alles für Dich passt: bitte schick eine Nachricht mit einer kurzen Info wer du bist, was du gerade machst und welche Erfahrung du mit Babys / Kleinkindern hast. Wir melden uns bald zurück!

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Berlin: 1-2 Nächte für Zwei inkl. Frühstück, We...
175,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelDas Living Hotel Großer Kurfürst befindet sich in einer ruhigen Lage im Herzen von Berlin, es ist nur 2 U-Bahnstationen vom Alexanderplatz entfernt.Die geräumigen Zimmer sind mit moderner Kunst, deckenhohen Fenstern, Safe, Minibar und extra langen Betten ausgestattet. Die Badezimmer verfügen über eine Dusche oder Badewanne und einen Föhn.Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet wird den Gästen jeden Morgen im Essbereich serviert. Ein orientalisches Restaurant mit Terrasse steht den Gästen ebenfalls zur Verfügung.Im Wellness-Bereich mit 24-Stunden-Fitnessstudio, Sauna und Dampfbad können sich die Gäste entspannen und neue Kräfte tanken.Der U-Bahnhof Märkisches Museum ist nur ein paar Meter von der Unterkunft entfernt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Museumsinsel und der Gendarmenmarkt sind nach einem 10-minütigen Spaziergang zu erreichen.Curry Wolf Ku’dammDie berühmte Berliner Currywurst können die Gäste im bekannten Curry Wolf Imbiss genießen, nur 5 Gehminuten von der U-Bahnstation Kurfürstendamm entfernt.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Passende Flüge gibt es hier.Filmpark BabelsbergDer Filmpark Babelsberg liegt auf dem Gelände der so genannten Medienstadt Babelsberg. Hier werden nicht nur Filmfreunde an den über 20 Attraktionen und vier Shows große Augen bekommen. Der Themenpark bietet eine mitreißende Mixtur aus Entertainment, Action sowie authentischer Film- und Fernsehwelt. So können originale Kulissen der Fernsehserie GZSZ besichtigt oder die spektakuläre Stuntshow bewundert werden. Für einen echten Kick sorgt das 4D-Actionkino im „Dome of Babelsberg“, während das Erlebnisrestaurant „Prinz Eisenherz“ in mittelalterlicher Atmosphäre zum Schlemmen und zu phantasievollen Dinnershows einlädt. Vor und nach dem Parkbesuch bleibt noch genügend Zeit, um die Landeshauptstadt Brandenburg zu entdecken. Barocke Architektur, kleine, verwinkelte Altstadtgassen, das aufwändig restaurierte Schloss Sanssouci inmitten einer prächtigen Parkanlage und dazwischen die sich schlängelnden Havelgewässer: Berlins kleine Schwester Potsdam ist immer eine Reise wert.Groupon Guide: BerlinDie 3,5-Millionen-Metropole an Spree und Havel besticht zu jeder Jahreszeit mit ihren Highlights wie dem Kurfürstendamm, dem Brandenburger Tor, dem Reichstag, der Museumsinsel oder dem Potsdamer Platz. Historische und moderne Architektur, Multikulti, Geschichte, Kunst, Nightlife, Shopping oder Spitzensport – das alles findet sich hier im Übermaß. Das Bummeln über den Prachtboulevard Ku’damm allein ist praktisch schon eine Reise wert. Auch der Zoologische Garten oder das Mega-Kaufhaus KaDeWe sind sicherlich einen Abstecher wert. Und wenn die Sonne untergeht, wird im Quartier um den Olivaer Platz und an der Pariser Straße mit zahlreichen angesagten Kneipen, Bars, Restaurants und Clubs die Nacht zum Tag.

Anbieter: Groupon
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Hänschen Tunichtgut
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hanna Wallenberg ist lebensfroh und ungebärdig, fröhlich und frech, verletzlich, liebevoll und witzig. Ein ganz normales Mädchen von 14 Jahren - oder, ganz normal doch nicht, in Potsdam, gleich nach dem Ersten Weltkrieg. Ihr Temperament bringt die Erwachsenen schier um den Verstand, ihr Eigensinn, die Streiche, und ihr hellwacher Geist, der sie nicht eben in die Schule drängt, aber blitzschnell Szenarien entwerfen läßt gegen die Zumutungen des Lebens, etwa wenn sie ausgeschickt wird, knixbrav Einladungen zu Mutters Damenkränzchen zu überreichen.Der autoritäre, emotionsarme Vater, die verhuschte, kränkliche Mutter, auch sie werden aus dieser Pensionsgeschichte verändert hervorgehen, von der gestanzten Lehrerin, die dem Mädchen den Schimpfnamen "Hänschen Tunichtgut" übergestülpt hat, ist dann keine Rede mehr. Hanna Wallenberg kehrt nach einem Jahr im "Hühnerstall", der Mädchenpension im schlesischen Riesengebirge, gereift zurück zu ihren Eltern, reicher geworden an Erlebnissen und Erfahrungen, gebildeter, sanfter, selbstbewußter. Geläutert, nicht gebrochen.Else Ury gibt ihren jungen Leserinnen die vorbildhafte Hoffnung mit auf den Weg, daß Hänschen sich nicht damit begnügen wird, als brav duldsames "nützliches Mitglied der Gesellschaft" ein unauffälliges Dasein zu fristen, wie es sich die Eltern und die Lehrerin anfangs vorgestellt haben. Hanna ist eine begabte Zeichnerin, damit könnte sie auch ihr Leben gestalten, und die Eltern, die eben noch in ihr bestenfalls die "wilde Hummel" gesehen haben, werden sie brauchen, das heißt, ihr Verantwortung übertragen und ihr achtungsvoller begegnen müssen. Nicht wenige Mädchen werden sich in dieser Hanna wiedergefunden haben. Das Weltbild der Else Ury kennt keine Umbrüche, die Welt ist fest gefügt und wird durch den Alltag des Lebensglücks und überschaubare Konflikte in Bewegung gehalten. Die Schriftstellerin will die Gesellschaft nicht ändern, sondern Mut machen, insbesondere den Mädchen, sich in sie einzufügen - eben in die Gesellschaft und nicht nur in eine rundumversorgende Ehe. Alle ihre jungen Heldinnen reifen an Bildung, an Zuwendung durch Erwachsene und gleichaltrige Freunde und immer auch durch eigene Einsicht und zielstrebiges Handeln. Hanna Wallenberg wird von Else Ury ein Jahr lang begleitet. Alles bleibt offen am Schluß, nur der Leser weiß, welche Zeiten folgen werden, mit Inflation, politischer Radikalisierung und Diktatur.Else Ury wurde am 1. November 1877 in der Berliner Heilig-Geiststraße als Tochter frommer jüdischer Eltern geboren. Bereits als Schülerin schrieb sie gern Aufsätze und Verse. Nach der Schule blieb sie bei den Eltern wohnen, neben der Hausarbeit schrieb sie Geschichten für die Sonntagsbeilage der Vossischen Zeitung. 1905 erschien im Berliner Globus-Verlag ihr erster Erzählband: "Was das Sonntagskind erlauscht". Um 1913 eröffnete sie mit "Nesthäkchen und ihre Puppen" ihre Erfolgsreihe. Zwischen "Nesthäkchen fliegt aus dem Nest" (1920/21) und "Nesthäkchen und ihre Küken" (1923) erschien "Hänschen Tunichtgut", das nun erstmals nach fast 100 Jahren in einer Neuausgabe vorliegt. Etwa zur gleichen Zeit hatte Else Ury das schlesische Riesengebirge als Reise- und Erholungsziel entdeckt,1926 konnte sie in Krummhübel (Karpacz) ein Sommerhaus erwerben. 1935 wurde Else Ury aus der Reichsschrifttumskammer ausgeschlossen. Enteignet und entrechtet als Jüdin, nach dem Suizid des Lieblingsbruders Hans, der Emigration von Familienangehörigen und dem Tod der Mutter blieb Else Ury allein in Deutschland zurück. Am 6. Januar 1943 wurde sie zur Deportationssammelstelle Große Hamburger Straße 26 gebracht, am 13. Januar im Vernichtungslager Auschwitz ermordet.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Berlin, Potsdam und Umgebungen
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein praktischer Wegweiser von Berlin, Potsdam und Umgebungen vor 1900 mit verschiedenen Plänen und Reklametafeln.1861 wurde das Stadtgebiet von Berlin durch die Eingemeindung von Wedding und Moabit sowie Tempelhofer und Schöneberger Vorstadt erweitert. Das weiterhin rapide Bevölkerungswachstum der Stadt führte in dieser Zeit zu großen Problemen. Das Verkehrswesen wurde erneuert, der Bau der Berliner Ringbahn führte zur besseren Verbindung der Berliner Kopfbahnhöfe. In der Verantwortung der Königlichen Eisenbahndirektion Berlin lag der weitere Ausbau der Vorortbahnen und damit wesentlich die Gestaltung des zukünftigen Wachstums der Großstadtregion. Das erste kommunale Krankenhaus entstand im Volkspark Friedrichshain. Mit der Eröffnung der ersten Strecke der Pferdebahn begann 1865 die Geschichte der Straßenbahn in Berlin. Die ABOAG, der größte Betreiber von Pferdeomnibussen in Berlin, wurde 1868 gegründet (bereits seit 1825 gab es Pferdeomnibusse). Die ersten Postbezirke für Berlin wurden 1862 festgelegt. Das Haupttelegraphenamt zwischen Französischer und Jägerstraße entstand ab 1863. Das Rohrpostsystems ging 1865 in Betrieb. Von 1910 bis 1916 wurde das neue Haupttelegraphenamt in der Oranienburger Straße gebaut, in unmittelbarer Nähe liegt das 1881 fertiggestellte Postfuhramt. Für das Hofpostamt wurde bis 1882 ein Neubau errichtet. Die ersten Plakatsäulen von Ernst Litfaß wurden 1855 aufgestellt. Bereits in 1860er Jahren begann die öffentliche Hand mit dem Ankauf von Grundstücken im historischen Stadtkern. Durch die Neubebauung mit Gebäuden für kommunale Einrichtungen wurde die Berliner Altstadt zu einem modernen Stadtzentrum umgeformt. (Wiki)Nachdruck der historischen Originalauflage von 1882.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Potsdam
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir laden Sie ein zu einem Spaziergang durch Potsdam, starten am Alten Markt in der Nähe des Hauptbahnhofs und laufen bis zur Brandenburger Straße, der Fußgängerzone Potsdams. Am Brandenburger Tor verlassen wir die Innenstadt und gehen vom Luisenplatz durch eine Gasse zum Grünen Gitter von Sans-souci. Wer alle Bauten im Park Sanssouci sehen will, kann hier zwei Tagelustwandeln. Das Holländische Viertel liegt in der Innenstadt von Potsdam und wer durch das Nauener Tor die Innenstadt verlässt, kommt zur Alexandrowka.Der letzte Spaziergang führt durch das schöne und vielfältige Potsdam-Babelsberg auf der anderen Seite der Havel. Entdecken Sie mit uns die Parkstadt Potsdam.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Kulturstadt Nürnberg
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch versteht sich als ein die Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhaupstadt Europas 2025 begleitendes Lesebuch. Diese Bewerbung thematisieren Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly und Hans-Joachim Wagner, der Leiter des Bewerbungsbüros Kulturhauptstadt, während Barbara Bogen, die in Nürnberg lebende Kulturkritikerin für den Hörfunk der ARD, Hermann Glaser (gest. 2018), Schul- und Kulturdezernent der Stadt Nürnberg von 1964 bis 1990, und William F. Sheldon, der langjährige Leiter des ‚Amerika-Hauses‘, ihre eigene Sicht der Dinge dazu einbringen. Horst Brunner, dem profunden Kenner der deutschen Literatur des Mittelalters, ist daran gelegen, Nürnberg als zentralen Ort der deutschen Literatur im Spätmittelalter, in der Frühen Neuzeit und im Barock zu würdigen. Matthias Murko, von 1996 bis 2018 Leiter des Museums Industriekultur, und Karin Falkenberg, Leiterin des Nürnberger Spielzeugmuseums seit 2017, portraitieren Nürnberg als Industriestadt und Stadt, „die das Zeug zum Spielen hat“. Julius H. Schoeps, Gründungsdirektor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische Studien in Potsdam rückt gemeinsam mit Olaf Glöckner, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter des Hauses, Nürnbergs besondere Bedeutung im Dritten Reich in den Fokus, während Oscar Schneider, einst Nürnberger Stadtrat und später Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, der Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher bewegt, bei dem seiner Meinung nach nicht nur die Verbrechen des Nationalsozialismus und die Täter, sondern auch deren Ideologien abgeurteilt wurden. Hermann Glaser und Doris Katheder,die Resortleiterin der Akademie CPH in Nürnberg, machen sich Gedanken über die Nürnberger Erinnerungskultur am Beispiel des ehemaligen Reichsparteitagsgeländes. Steffen Radlmaier, Feuilletonchef der Nürnberger Nachrichten, interviewt Dani Karavan, den Schöpfer der „Straße der Menschenrechte“, und bringt den legendären Rocksänger Billy Joel ins Spiel. Franziska Fronhöfer, die über „Kulturpolitik und Mentalitätswandel in den sechziger und siebziger Jahren“ promoviert hat, und Uli Glaser, ehemaliger Leiter des Amts für Kultur und Freizeit in Nürnberg, machen sich Gedanken über die Soziokultur Hermann Glasers und deren Bedeutung für die künftige Kulturpolitik der Stadt Nürnberg. Den Abschluss bildet die Arbeit von Philipp Nieberle, Unternehmensberater und Pressesprecher des „Nürnberg-Digital-Festivals“, über Nürnberg als eine sich digitalisierende Stadt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Potsdam abseits der Pfade
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass Potsdam ein Hauptbetätigungsfeld der großen brandenburgisch-preußischen Baumeister war, von Gontard und Knobelsdorff, Langhans und Schinkel. Das macht fraglos auch die Attraktivität der Stadt bis heute aus, ungeachtet der verheerenden Schäden, die der Zweite Weltkrieg, aber auch der Kahlschlag der DDR hinterließen. Die Spaziergänge durch die Landeshauptstadt Brandenburgs führen unter anderem zur Siegessäule im Park Babelsberg, zum Jüdischen Friedhof, zur Gedenkstätte für die Opfer politischer Gewalt im 20. Jahrhundert , zum Fortunaportal, zum Dampfmaschinenhaus, zum Kleinen Weißes Haus in der Karl-Marx-Straße, wo einst der amerikanische Präsident Harry S. Truman während der Potsdamer Konferenz 1945 residierte und den Befehl zum Abwurf der ersten Atombombe erteilte, zur Boutique Wunderkind , zur Universität, zu den Weberhäusern, zum Studio Babelsberg, zum ehemaligen KGB-Gefängnis, zum Kashmir-Haus, zur burgartigen Gasthausbrauerei Meierei im Neuen Garten, zur Galerie Olaf Thiele, zum Klinikum Ernst von Bergmann , zum Depot der Städtischen Straßenreinigung und Müllabfuhr, zur Gotischen Bibliothek, zum Verbotenen Städtchen zwischen Puschkinallee und Neuem Garten sowie zum ehemaligen Wachturm der DDR-Grenztruppen. Auch Potsdams kulinarische sowie literarische Seiten werden aufgezeigt. Vom Potsdamer Königskuchen über das Potsdamer Kavalleriestück bis hin zu den Spuren von Voltaire, Erich Kästner, Peter Weiss, Bertolt Brecht und Franz Kafka Potsdam ist immer eine Reise wert.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot