Angebote zu "Architectural" (16 Treffer)

Kategorien

Shops

Architekturführer Potsdam. Architectural Guide ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Architekturführer Potsdam. Architectural Guide to Potsdam ab 24.9 € als Taschenbuch: An Architectural Guide. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Architekturführer Potsdam. Architectural Guide ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Architekten-, Baugattungs-, Strassen- u. histor. Reg., ausgewählte Architektenbiogr.Potsdam besitzt ein Ensemble von Schlössern und Gärten, das seit 1990 als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen ist. Es verfügt über Villenkolonien, vielgestaltigen Siedlungsbau und Bauten für Kultur und Wissenschaft. Der Architekturführer dokumentiert diese Stadt- und Kulturlandschaft in all ihren historischen Schichtungen vom 17. Jh. bis zur Gegenwart.Der Architekturführer Potsdam bietet mit einer Auswahl von über 250 Objekten einen grundlegenden Überblick über die Potsdamer Architektur- und Stadtbaugeschichte vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Der Band veranschaulicht das Gesamtkunstwerk der Potsdamer Kulturlandschaft, darüber hinaus werden aber auch die zahlreichen weiteren Facetten seiner Architektur- und Städtebaugeschichte aufgezeigt. Potsdam wird als preußische Residenzstadt, als bürgerlicher Villenstandort, als Garnisonsstadt, als Kulturstadt, als Wissenschaftsstadt und als Ort der Moderne vorgestellt. Das Buch dokumentiert zudem den vielgestaltigen Siedlungsbau der Stadt, die architektonischen und städtebaulichen Prägungen der DDR-Zeit sowie die Städtebauentwicklung seit der Wende. Rekonstruktionsprojekte wie der geplante Wiederaufbau des Stadtschlosses und der Garnisonskirche werden ebenso thematisiert wie die Entwicklung des neuen Kulturstandorts Schiffbauergasse und die städtebaulichen Entwicklungen an der Peripherie.Differenzierte Register, ein umfassender Planteil sowie ein Verzeichnis ausgewählter Architekten ermöglichen einen systematischen Zugriff auf die Objekte

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Architekturführer Potsdam. Architectural Guide ...
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Architekten-, Baugattungs-, Strassen- u. histor. Reg., ausgewählte Architektenbiogr.Potsdam besitzt ein Ensemble von Schlössern und Gärten, das seit 1990 als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen ist. Es verfügt über Villenkolonien, vielgestaltigen Siedlungsbau und Bauten für Kultur und Wissenschaft. Der Architekturführer dokumentiert diese Stadt- und Kulturlandschaft in all ihren historischen Schichtungen vom 17. Jh. bis zur Gegenwart.Der Architekturführer Potsdam bietet mit einer Auswahl von über 250 Objekten einen grundlegenden Überblick über die Potsdamer Architektur- und Stadtbaugeschichte vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Der Band veranschaulicht das Gesamtkunstwerk der Potsdamer Kulturlandschaft, darüber hinaus werden aber auch die zahlreichen weiteren Facetten seiner Architektur- und Städtebaugeschichte aufgezeigt. Potsdam wird als preußische Residenzstadt, als bürgerlicher Villenstandort, als Garnisonsstadt, als Kulturstadt, als Wissenschaftsstadt und als Ort der Moderne vorgestellt. Das Buch dokumentiert zudem den vielgestaltigen Siedlungsbau der Stadt, die architektonischen und städtebaulichen Prägungen der DDR-Zeit sowie die Städtebauentwicklung seit der Wende. Rekonstruktionsprojekte wie der geplante Wiederaufbau des Stadtschlosses und der Garnisonskirche werden ebenso thematisiert wie die Entwicklung des neuen Kulturstandorts Schiffbauergasse und die städtebaulichen Entwicklungen an der Peripherie.Differenzierte Register, ein umfassender Planteil sowie ein Verzeichnis ausgewählter Architekten ermöglichen einen systematischen Zugriff auf die Objekte

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Joyful Architecture
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

architekturbild, the European Architectural Photography Prize, has been awarded on a two-yearly basis since 1995. Since 2003, the prize has been awarded by architekturbild e.v., a non-profit organization, and since 2008 in cooperation with the Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt, and since 2016 with the Bundesstiftung Baukultur, Potsdam/Berlin. The theme for 2019 is "Joyful Architecture". We rarely think of architecture as comforting, fun and playful. Therefore, the book presents examples of architecture that playfully and positively impact the built environment and its inhabitants. These examples can be understated or cliched, autonomous or in dialogue with their surroundings, hidden or obvious.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Joyful Architecture
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

architekturbild, the European Architectural Photography Prize, has been awarded on a two-yearly basis since 1995. Since 2003, the prize has been awarded by architekturbild e.v., a non-profit organization, and since 2008 in cooperation with the Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt, and since 2016 with the Bundesstiftung Baukultur, Potsdam/Berlin. The theme for 2019 is "Joyful Architecture". We rarely think of architecture as comforting, fun and playful. Therefore, the book presents examples of architecture that playfully and positively impact the built environment and its inhabitants. These examples can be understated or cliched, autonomous or in dialogue with their surroundings, hidden or obvious.

Anbieter: buecher
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Architekturführer Potsdam. Architectural Guide ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Architekturführer Potsdam. Architectural Guide to Potsdam ab 24.9 EURO An Architectural Guide

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Architekturführer Potsdam. Architectural Guide ...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Architekten-, Baugattungs-, Strassen- u. histor. Reg., ausgewählte Architektenbiogr.Potsdam besitzt ein Ensemble von Schlössern und Gärten, das seit 1990 als UNESCO-Weltkulturerbe eingetragen ist. Es verfügt über Villenkolonien, vielgestaltigen Siedlungsbau und Bauten für Kultur und Wissenschaft. Der Architekturführer dokumentiert diese Stadt- und Kulturlandschaft in all ihren historischen Schichtungen vom 17. Jh. bis zur Gegenwart.Der Architekturführer Potsdam bietet mit einer Auswahl von über 250 Objekten einen grundlegenden Überblick über die Potsdamer Architektur- und Stadtbaugeschichte vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Der Band veranschaulicht das Gesamtkunstwerk der Potsdamer Kulturlandschaft, darüber hinaus werden aber auch die zahlreichen weiteren Facetten seiner Architektur- und Städtebaugeschichte aufgezeigt. Potsdam wird als preußische Residenzstadt, als bürgerlicher Villenstandort, als Garnisonsstadt, als Kulturstadt, als Wissenschaftsstadt und als Ort der Moderne vorgestellt. Das Buch dokumentiert zudem den vielgestaltigen Siedlungsbau der Stadt, die architektonischen und städtebaulichen Prägungen der DDR-Zeit sowie die Städtebauentwicklung seit der Wende. Rekonstruktionsprojekte wie der geplante Wiederaufbau des Stadtschlosses und der Garnisonskirche werden ebenso thematisiert wie die Entwicklung des neuen Kulturstandorts Schiffbauergasse und die städtebaulichen Entwicklungen an der Peripherie.Differenzierte Register, ein umfassender Planteil sowie ein Verzeichnis ausgewählter Architekten ermöglichen einen systematischen Zugriff auf die Objekte

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Edith Wharton - "The House of Mirth" as a Portr...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seminar paper from the year 2005 in the subject American Studies - Literature, grade: 1,0, University of Potsdam (Anglistik / Amerikanistik), course: HS: Zwischen 'White City' und 'Slum Fiction' - Die Großstadt in der amerikanischen Literatur am Ende des 19. Jahrhunderts, 39 entries in the bibliography, language: English, abstract: In this paper we will describe the ambivalent relationship between American novelist Edith Wharton and the American city. Wharton is concerned with the lives of a rather closed set of people, namely the so called "old families" of New York. In Wharton's works, the world of the working poor is an invisible one. Although employees, servants, and maids were constantly present in and around the houses of the so called leisure class, they do not gain an independent voice, their struggle is being left untold. Wharton is interested in how the people she understood best, the families who inhabited society's highest valued spots, managed their situation. Edith Wharton's view of the architectural status quo and the newest developments in her city has to be called ambiguous. She relished the Beaux Art architecture of grandeur and at the same time she despised everything that screamed newly-rich to her. Anti-Semitism is a topic in this paper, because it became a component of New York's bourgeois identity as wealthy Jewish families were perceived to present a challenge to this high status group.Questions we were, amongst others, concerned with are: What effect had the modern city life on the best established class? How were the customs and modalities of these people affected by the tremendous developments around them? And how did (gendered) individuals react to the entrance wish of the newly rich into their inner circles? In other words, the way in which in- and exclusion from a certain group worked, how these were executed and what the potentiality of a change in status meant for the mind of the involved characters is Edith Wharton's central concern.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Urban Space. Stadt Raum. Spazio Urbano
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über Bild und Text thematisiert dieses Buch die Architektur der Stadt als ebenso zeitloses wie faszinierendes Phänomen in Geschichte und Gegenwart. In historischen und zeitgenössischen Fotografien entfaltet sich ein Bild von Stadt, das Erinnerungen und Utopie in Übereinstimmung bringt, wobei der städtische als öffentlicher Raum zusammen mit den Häusern, die ihn bilden, als Bühne sichtbar wird – für den Stadtbewohner gleichermaßen Erlebnisraum und Heimat. Dieses Szenario ist als eine Art "Stellungsspiel" der Architektur ebenso elementar, wie es sich über Jahrhunderte in der europäischen Stadtbaugeschichte in unterschiedlichen Erscheinungsformen bewährt hat. Es bildet den sichtbaren Rahmen und gedanklichen Hintergrund für die zeitgenössische Stadtarchitektur. Damit überwindet die moderne Architektur endlich (nach fast 100 Jahren) die verordnete Geschichtsvergessenheit und den blinden Avantgardewahn einer ideologischen Moderne, die einen erheblichen Beitrag zur Verelendung unserer Städte geleistet hat und noch immer leistet, indem auch die elementarsten Regeln des "Stellungsspiels" zugunsten der Autonomie der Objekte oder der Besiedlung von grünen Wiesen ignoriert werden. Das reiche Bildmaterial dieses Buchs und insbesondere René Wildgrubes Fotos aus Mailand mit der Stadtarchitektur der 1920/30er Jahre begründen in überraschender wie beeindruckender Weise diesen Anspruch auf eine Neue Stadtarchitektur. Klaus Theo Brenner, Architekt und seit 1996 Inhaber des Lehrstuhls für Entwerfen und Stadtarchitektur an der Potsdam School of Architecture, gründete 1996 sein eigenes Büro in Berlin, das heute zu den führenden in Deutschland zum Thema Stadtarchitektur zählt. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, so u.a. den deutschen Städtebaupreis für das Projekt Rummelsburger Bucht 2009 und die Hugo Häring Auszeichnung für das Projekt Konstanz–Herosé 2011. // This book addresses an urban architecture that is just as timeless and fascinating in the past as it is in the present. Historical and contemporary photographs unveil a picture of the city which reconciles memories and utopias. In the process, urban space as public space together with the houses which constitute it emerge as a stage – for the urban dweller, a place for adventure and home in one. This scenario as a kind of architectural "jockeying for position" is just as elementary today, as its various manifestations over centuries in the course of European urban development. It also shapes the visible framework and intellectual background for contemporary urban architecture. Modern architecture thereby finally overcomes (after almost 100 years) the prescribed historical obliviousness and the blind avant-garde mania of an ideological Modern which has contributed substantially to the debasement of our cities – to the extent that the most elementary rules of "jockeying for position" are ignored to the benefit of the built object or greenfield developments. The pictures in this book and especially the René Wildgrube photographs of the Milan urban architecture of the 1920s and 30s provide a surprising as well as fascinating argument for a new approach to urban architecture.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot